You are currently browsing the category archive for the ‘Mangas’ category.

Die Yaoi-Con in San Francisco, USA, wird dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiern! Vom 29.-31. Oktober 2010 werden Gäste aus allen Bereichen der Yaoi Industrie den Fans Rede und Antwort stehen und Autogramme geben.

Ehrengäste auf der diesjährigen Yaoi-Con sind Ayano Yamane (die Mangaka von u.a. Finder
und Seiyuus Ryoutarou Okiayu (u.a. Treize von Gundam Wing und Brad aus Weiß Kreuz) und Hidenobu Kiuchi (u.a. Hei von Darker than Black und Ryouhei Sasagawa aus The Prince of Tennis).

Wer also noch etwas Geld und Zeit hat, der sollte schnellstmöglich einen Flug nach SF buchen! 🙂

Wie Publisher’s Weekly zu berichten wusste, haben die japanischen und amerikanischen Verlage anscheinend endlich genug von Scanlations Webseiten, welche angeblich schuld an der momentanen Misere der Mangaverlage sind.

So sind die Mangaverkäufe in den USA zwischen 2007 und 2009 um 30 % von $210 Millionen (in 2007) auf $140 Million (in 2009) gesunken. Verantwortlich gemacht werden für diesen erheblichen Umsatzrückgang die online Scanlation Webseiten – dabei besonders Seiten wie MangaFox und OneManga – welche auch lizensierte Serien kostenlos zum Lesen und Herunterladen zur Verfügung stellen.

Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, und um ihre Lizenzrechte zu wahren und dem Urheberschutz gerecht zu werden, haben sich 36 Verlage und Organisationen unter dem Namen Japanese Digital Comic Association zusammengeschlossen.

Auf der Webseite von VIZ-Media (Amerikanischer Verlag von Serien wie Naruto und Bleach) wurde ein Sprecher der JDCA mit den Worten zitiert:

“Es ist schade, dass diese Vorgehensweise notwendig geworden ist. Jedoch, um die Urheberrechte unserer Schaffenden und die allgemeine Gesundheit unserer Industrie zu schützen, gibt es keine Alternative zu agressivem Vorgehen. Wir hoffen, dass diese Webseiten ihre Aktivitäten sofort einstellen. Wo dies nicht geschieht, werden wir Rechtsmittel einsetzen und Schadensersatzforderungen stellen.  Wir werden ausserdem diese Webseiten staatlichen Behörden, darunter der Antipirateneinheit des Justice Department, den örtlichen Polizeibehörden und dem FBI, melden.”

Im Moment habe man ca. 30 Scanlation Webseiten ins Auge gefasst. Webseiten wie OneManga ziehen bis zu 4.2 Millionen Besucher jährlich an, was die Seite in die Top 1000 (Platz 935) der Googlesuche für Scanlation Sites gebracht hat.

Die beteiligten Verlage und Firmen sind:

Square Enix, VIZ Media, TOKYOPOP, Vertical, Inc., the Tuttle-Mori Agency, Yen Press, Akane Shinsha, Akita Shoten, ASCII Media Works, East Press, Ichijinsha, Enterbrain, Okura Shuppan, Ohzora Shuppan, Gakken, Kadokawa Shoten, Gentosha Comics, Kodansha, Jitsugyo No Nihonsha, Shueisha, Junet, Shogakukan, Shogakukan Shueisha Production, Shodensha, Shonen Gahosha, Shinshokan, Shinchosa, Take Shobo, Tatsumi Shuppan, Tokuma Shoten, Nihon Bungeisha, Hakusensha, Fujimi Shobo, Fusosha, Futabasha, France Shoin, Bunkasha, Houbunsha, Magazine House, Media Factory, Leed sha, Libre Shuppan.

Auch dieses Jahr werden wir wieder mit einem Stand auf der Hanami in Ludwigshafen vertreten sein. Diesmal als kombinierter Cursed Side und Lemonshop Stand. Natürlich am Stammplatz, gleich im Haupthändlerbereich rechts neben der Eingangstüre.

Dabei haben wir nicht nur eine Auswahl von Produkten aus dem Shop, und natürlich alles, was Cursed so zu bieten hat, sondern auch noch zwei Zeichnerinnen: Aisu und Lancha! Beide werden abwechselnd am Stand sein und entweder signieren oder für Euch zeichnen!

Wir freuen uns schon auf Euren Besuch an unserem Stand!

Da die Doujinshis vom Produkt her eher kurzlebig sind – das heißt, sie werden nicht nachgekauft, da sie nur in ganz kleiner, limitierter Auflage erschienen sind – wird diese Produktlinie aus dem Shop ausgegliedert. Zu finden sind die Doujinshis jetzt in einem eigenen Verkaufsblog. Die Preis sind zwar in $ (was sie für deutsche Kunden günstiger macht…) und die Texte auf Englisch, aber das wichtige ist ja leicht ersichtlich. Wenn es Fragen gibt, dann einfach posten – man muss dafür kein eigenes Journal haben – und wir kümmern uns darum. 🙂

Dieses kommende Wochenende – vom 10.-11. April 2010 – wird Cursed Side mit einem Stand auf der Animuc vertreten sein.

Dabei haben wir einige unserer Zeichnerinnen, von denen Ihr Euch gerne Autogramme oder einen Eintrag ins ConHon abholen könnt. Außerdem unsere neuesten Merchandiseprodukte:

– Tassen

und

– Kissen

Wir freuen uns schon auf Euren Besuch bei uns am Stand! 🙂

An diesem Freitag, den 19. März, entscheidet die Japanische Regierung über ein neues Gesetz, das die sexuelle Darstellung in Mangas und Animes neu regulieren soll.

Zentraler Inhalt der neuen Regelung ist die Einschränkung der Darstellung von „nichtexistenden Minderjährigen“ in sexueller oder sexuell anmutender Form. Dabei ist die Bezeichnung „nichtexistente Minderjährige“ nicht weiter definiert und erlaubt somit eine sehr schwammige Interpretation der neuen Regelung.

Mehrere berühmte Mangaka, darunter Tetsuya Chiba („Ashita no Joe“) trafen am Montag, den 16. März, in Tokyo ein, um vor einem Regierungsausschuss ihre Sorge und Ablehnung dieser neuen Regelung kundzutun.

Machiko Satonaka meinte zu dieser Regelung: „sie [die Regelung] betrifft die Rede- und Ausdrucksfreiheit und ist offen für unterschiedliche Auslegungen“. Ausserdem meinte sie, sie sei „erschüttert, dass die Regierung überhaupt Comic-Charaktere regulieren möchte, obwohl niemand dabei zu schaden kommt.“

UNTERSCHRIFTENAKTION
(zwar auf Japanisch – eine kleine bildliche Anleitung (auf Englisch) findet man hier: Teil 1 und Teil 2)

Japan Today Artikel

Englische Übersetzung eines Blogartikels von Yoshitoshi ABe

Artikel auf AnimeNewsNetwork

Noch mehr (englische) Info

Blog der Mangaka zum Thema

ITMedia Newsartikel

@wiki Artikel

Um sein zehnjähriges Bestehen gebührend zu feiern, hat EMA die bekannte Mangaka Makoto Tateno zur Leipziger Buchmesse als Ehrengast eingeladen! Die Autorin und Zeichnerin von so bekannten Mangas wie Yellow wird sowohl Interviews geben, als auch für Signierstunden zur Verfügung stehen.

Die genauen Signierstunden findet man hier.

Wieder steht ein neuer Teil der neuen Yaoi-Novel-Serie Saihoshi: Redemption auf der Webseite von Yaoiprose zum Kauf bereit!

In Ketten und fast am Ende erreichen Sastre und Yinn das Ziel der Executioners: Die Festung der Guardians! Dort werden sie sofort in das tiefste Verlies geworfen und dürfen sich auf ihre Strafe vorbereiten. Shen, Yinns Bruder und einer der Executioners, nutzt die Chance, seine Wut und sadistische Neigung an seinem Bruder auszulassen…

Wieder mit 3, nur für dieses Kapitel gezeichneten, Illustrationen versehen hält auch dieses Kapitel die Spannung aufrecht. Was wird mit den beiden früheren Guardians passieren? Müssen sie die drei blutigen Monate auf sich nehmen?

Mehr in Kapitel 3 von Saihoshi: Redemption. Erhältlich hier, für $ 2,50 als Download.

Gestern hat der amerikanische Mangaverlag DMP (Digital Manga Publishing) zusammen mit LIBRE Shuppan in seinem Online BLOG bekannt gegeben, dass er die Lizenzen für Ayano Yamanes Viewfinder und Kodaka Kazumas KIZUNA Serien für sich gesichert hat!

Der erste Band von Viewfinder („You are my Loveprize in Viewfinder“) soll schon im Sommer 2010 auf Englisch erscheinen!  Finder wird unter dem JUNE Label von DMP erscheinen und  $ 13.95 kosten. Um die Serie entsprechend zu promoten, hat DMP eine eigene Webseite für Viewfinder eingerichtet. Dort wird man alle relevanten Informationen zeitnah erhalten.

Der erste Band von KIZUNA ist für September 2010 geplant. Da die Auflagen beider Serien nicht sehr groß sein werden empfielt es sich, rechtzeitig eine Vorbestellung (z. B. bei Amazon.com) zu machen!

Mal wieder kein Geld im Geldbeutel für was Neues zum Lesen? Dann dürfte der Gratis-Comictag genau das Richtige sein!

Am 8. Mai 2010 findet ein großer Aktionstag statt, bei dem viele Comic-Verlage und Comic-Shops kostenlose Comics verteilen werden. Diese Comics wurden extra für diesen Aktionstag veröffentlicht. Stattfinden wird der Gratis-Comictag nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz.

Wer mehr darüber erfahren möchte, der kann hier weiterlesen: